WR108 Realitätsabgleich: Nützliche Idioten der geheimen Weltregierung

Heute mit Plastekaffee, Mate, der mutmaßlichen Vergewaltigung aus der letzten Sendung, Weihnachten, kurzen Hosen, Oliver Mommsen, Fernsehen, Religion, Kirche und mehr (Danke, @Quimoniz und Y_n_i_k!)

Ohne Toby ginge es nicht. Hier geht sein Klingelbeutel rum.

32 Gedanken zu „WR108 Realitätsabgleich: Nützliche Idioten der geheimen Weltregierung

  1. tp1024

    Zum Thema Werbung und kurzlebige Alltagsgüter (siehe auch geplante Obsoleszenz) habe ich nur einen Satz beizutragen:

    Mein Gefrierschrank ist so alt wie ich.

    Antworten
  2. Kai

    “Sexuelle Handlungen” an Kindern sind gemäß § 176 StGB verboten, und Kinder sind alle, die jünger als 14 Jahre sind. Mit Aussagen, dass es keine Altersbeschränkung etc. gäbe, solltet ihr vorsichtig sein, auch wenn die meisten wohl wissen, dass ihr keine Juristen seid.

    Antworten
  3. Fabian

    Für 2 Kästen Mate würd ich sogar mal in Tempelhof vorbeischauen, wenn ich nicht gerade in Kanada sondern zu Hause in Berlin wär… Halte doch bitte mal deine Hörer über den Verbleib der Kästen auf dem Laufenden.

    Antworten
  4. Richard

    Die Folge hat’s nicht zu bitlove geschafft, hab ich aber auch erst kapiert, nachdem ich schon Twitter durchforstet hatte ob es auch ausfällt..

    Antworten
  5. Teo

    Der September ist Naschkram-technisch einer der besten! Immerhin haben die Eisdielen noch geöffnet und die Spekulatius stehen schon in den Regalen. Das ist doch der Himmel auf Erden!

    Antworten
  6. Waiter

    Mein iTunes hatte sie bisher auch nicht automatisch geladen. Im Store steht sie aber schon. Dort angeklickt kommt sie dann herunter.

    Antworten
    1. Manni

      Jap, auf meinem Android-Handy funzt es … aber der Main-Feed in iTunes tut gar nix mehr, es gibt nicht einmal mehr die älteren Folgen zu sehen, wenn man “Alle verfügbaren Folgen” (sinngemäß) anklickt.

    1. Toby

      Klar wäre das gravierender, ähnlich wie “7 Wochen ohne Atmen”. Das Ding ist: verzichte auf etwas, was Du (zumindest fast) täglich nutzt ohne es zu brauchen, wovon Du glaubst, dass es eigentlich nicht nötig ist. Wie gesagt, vorher habe ich viel Fernsehen geguckt. Bei anderen ist es vielleicht Internet, das sie eigentlich nicht brauchen, oder Kaffeesahne. Was auch immer.

  7. ianal

    Was den Fall der 15-Jährigen angeht, so hat, wie schon im Podcast erwähnt, Udo Vetter im lawblog erklärt, warum es der gesetzlichen Definition folgend schwierig ist, in diesem Fall eine Vergewaltigung zu sehen. (Wobei ich als Laie denke, dass es noch im Ermessensspielraum der Richterin gelegen hätte, das Mädchen in einer “schutzlos ausgelieferten Lage” zu sehen.)
    http://www.lawblog.de/index.php/archives/2012/09/12/ein-unverstndlicher-aber-richtiger-freispruch/

    Was anscheinend nicht Gegenstand der Verhandlung war: Sexuelle Handlungen an Jugendlichen können auch ohne Nötigung strafbar sein. Die verschiedenen Abstufungen sind hier zusammengefasst:
    http://www.lawblog.de/index.php/archives/2012/01/13/lehrer-liebt-ungestraft-14-jahrige-schulerin/
    http://www.gutefrage.net/media/tipps/bilder/sex-wer-darf-in-welchem-alter-mit-wem/0_big.jpg

    Siehe auch StGB §§ 174,176,177,180,182
    http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/BJNR001270871.html

    Antworten
  8. analogMensch

    Also ich finde die Kola-Kaffee von Fritz wirklich gut! Gerade, weil sie nur so einen Touch von Kaffee hat. Aber gut, das ist Geschmackssache.
    Habe aber noch niemanden gefunden der es so lala fand. Entweder richtig lecker oder absolut bah!

    7 Wochen ohne Fernsehen sind kein Ding für mich, kommt öfter vor. Könnte eventuell daran liegen, dass ich keinen Fernseher sondern nur so ein USB-Teil habe und das dann immer suchen müsste.
    Bräuchte aber auch nicht wirklich Fernsehen, da läuft nichts für mich interessantes was ich nicht auch woanders gucken könnte.

    Antworten
  9. ChristKind

    Weihnachten ist doch mittlerweile total durchkommerzialisiert!!

    ..find ich ja super. Statt mir religiösen Unsinn anhören zu müssen schmeiß ich bissl mit Geschenken um mich, trinke mit Freunden erhitzten Alkohol und fress mich an den Feiertagen voll.
    Eigentlich genau dass was ich mir unter ner (in die Länge gestreckten) Party vorstelle :)

    Antworten
  10. maps

    Ich bin gegen eine Abschaffung der kirchlichen Feiertage zugunsten frei wählbarer Urlaubstage.
    Frau Schlecker und Herr Fließband können sich in der Realität ihren Urlaub ja weit weniger frei einteilen als dass oft kolpotiert wird.

    Durch diese festen Feiertage hat man für alle (auch da ja eigentlich nur die meisten) Menschen zumindest Zeitpunkte an denen sie MITEINANDER frei haben.
    Das halte ich für sehr wichtig.

    Schön fände ich aber dennoch eine Umwandlung der christlichen Feiertage.
    Zum Beispiel in den Tag des Schokoriegels. Sowohl Juden, Muslime und sonstige Un/Falschgläubige finden in der Tiefe ihres Herzens Schokoriegel toll.
    Die könnten wir in gleichem Maße befeiern.

    Antworten
  11. @derschutzpatron

    Ich kann @holgi nur zustimmen, was Club Mate angeht. Habe mir zwei Probeflaschen gekauft und den Rest der Zwtein weggeschüttet. Ekelhaft. Da ist Anis-Fenchel-Kümmeltee ein wahre Wohltat.

    Zum Thema regelmäßige Rubrik: Warum empfehlt ihr nicht regelmäßig andere Podcastsepisoden? Inzwischen gibt es ja eine kambrische Explosion der Podcast Formate, aber da die wirklich guten Episoden zu finden wird immer schwieriger. auch wenn die Hörsuppe hilft.

    Da wir euer Zeug mögen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, das wir das, was ihr in anderen Podcasts mögt uns auch gefällt. Nur mal so als Vorschlag.

    Danke und macht weiter so.

    Antworten
  12. goerdy

    Ich habe gerade geschockt festgestellt, das es einen Punkt gibt, EINEN EINZIGEN den ich vollkommen anders sehe als Holgi.
    Das Problem ist meiner Meinung nach nicht, das Lebkuchen schon ab September im Laden steht, sondern das war Das ganze leckere Gebäck ~8Monate lang vorenthalten bekommen.
    Der Rest von Weihnachten kann mir pers. gestohlen bleiben, ich schenke gerne (aber dann wann ich will und nicht zum Stichtag) mag es aber gar nicht geschenke zu bekommen.

    liebe Grüße und danke für die Podcasts

    Antworten
  13. Florian

    Neid pur wegen der Nixie. Bitte einmal die Kontakt Adresse schicken :)

    Mir geht es mit der ganzen Schenkerei zu Weihnachten ähnlich. Ich selber habe selten diese termingebundenen Wünsche. Der Fan von Überraschungen bin ich auch nicht, wobei die eine oder andere doch gelungen ist.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ drei = 5

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>