WR655 „Eine Stunde History“: Als der Völkermord organisiert wurde

 

Am 20. Januar 1942 trafen sich Delegierte verschiedener Ministerien des Deutschen Reichs, des Reichssicherheitshauptamtes und der SS in einer Villa am Berliner Wannsee, um Organisation und Ablauf der Vernichtung der europäischen Juden zu beschließen. Die Endfassung des Protokolls wurde von Adolf Eichmann verfasst, der auch an der Organisation der Konferenz beteiligt war. Das Protokoll der Wannseekonferenz ist das Schlüsseldokument für die Organisation des Völkermordes. (DRadio Wissen)

2 Gedanken zu „WR655 „Eine Stunde History“: Als der Völkermord organisiert wurde

  1. Duncan

    Hm – die Moderatorin der Reihe raus nehmen, den Jingle seriöser gestalten, weniger Klimbim und dann würde D-Radio Wissen fast so seriös klingen wie ein gut gemachter, privater Podcast und nicht wie der Dudelfunk…

    Immer wieder sehr enttäuschend was der ÖR-Funk da fabriziert, wenn man dann sieht was professionelle Podcaster mit einem Bruchteil des Budgets dagegen leisten.

    Antworten
  2. Mithrandir

    Naja, die Zielgruppe ist einfach eine andere und die Geschmäcker sind verschieden. Zumal das ja nach wie vor ein Radioformat ist.
    Ich finde das Format nicht so schlecht. Holgis Podcast ist an dieser stelle einfach eine gute ergänzung.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.