WR684a „Eine Stunde History“: Gründung der unabhängigen Sozialdemokraten

 

Das „Volkshaus zum Mohren“ war am 6. April 1917 Ort einer Versammlung enttäuschter Sozialdemokraten. Sie lehnten die Kriegskredite ab, der die Mehrheit der SPD-Reichstagsfraktion zugestimmt hatte. (DRadio Wissen)

12 Gedanken zu „WR684a „Eine Stunde History“: Gründung der unabhängigen Sozialdemokraten

  1. Venty

    Tummerleid, dass ich hier die Kommentar fuer technisches Mimimi missbrauchen muss: Die MP3-Datei laesst sich nicht herunterladen, ich bekomme nur einen HTTP-Error 403 (Forbidden).

    Hier die komplette Fehlermeldung:
    ————->8———————-
    ERROR
    The request could not be satisfied.
    The Amazon CloudFront distribution is configured to block access from your country.

    Generated by cloudfront (CloudFront)
    Request ID: orM90bt67z-TLzErJZPypnIp-1u0-K-Zbk4kef9wjMVfLmyljyYnoQ==
    —————————-8<———

    Antworten
    1. holgi Artikelautor

      Das Problem ist, dass das File beim Deutschlandradio liegt und ich nix dran machen kann. Aber Geoblocking klingt plausibel. Ist ja öffentlich-rechtlicher Rundfunk und die sind ja immer ein wenig komisch, wenn es ums Internet geht 🙁

      Ich habe aber mal nachgefragt. Mal sehen, was passiert…

    2. Venty

      Ja, das wirds bei mir wohl auch sein. Aus der Schweiz ist nix zu wollen. Nun gut, bin über Ostern in Deutschland am Easterhegg, aber jedes Mal für eine Folge DRario Wissen nach Deutschland fahren… Bitz blöd.

      Vorallem würd mich ja interessieren, warum das auf einmal gegeoblockt werden soll, wo frühere Folgen auch immer erhältlich waren.

  2. Venty

    Hat wohl rechtliche Gründe. Bei Dradio steht: „Dieser Beitrag enthält ein Audio das wir in Deinem Land nicht anbieten können.“

    Hoffentlich passiert das jetzt nicht bei jeder Folge, sonst bilden sich da bald Schmugglerringe und ein Podcast-Schwarzmarkt!

    Antworten
  3. Marco Schreuder

    Ich bin gerade sehr traurig. Bisher konnte ich mir jede Folge in Österreich anhören, aber anscheinend geht das nun nicht mehr. Ich war bislang ein treuer Abonnent. Wäre echt unendlich schade.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.