Kategorie-Archiv: Fremdsender

WR665 „Eine Stunde History“: Come together

 

1707, vor 310 Jahren, kamen Schottland und England mit dem „Act of Union“ zusammen. Heute sind die beiden dank Brexit nicht mehr unzertrennlich. (DRadio Wissen)

WR663 „Eine Stunde History“: Die Inszenierung des Krieges

 

Psychologische Kriegsführung mit Bildern: Vor 100 Jahren wurde das „Bild- und Filmamt“ (Bufa) zu diesem Zweck gegründet. Das Amt gibt es nicht mehr – inszenierte Bilder aus Kriegs- oder Krisenregionen aber schon. (DRadio Wissen)

WR657 „Eine Stunde History“: Zoff zwischen Kirche und Staat

 

Im Januar 1077 kam es vor den Toren der Burg Canossa in der Emiglia Romana zu einer denkwürdige Situation: Der deutsche König Heinrich IV. – barfuß und im Büßergewand – flehte um die Gnade des Papstes, der ihn mit dem Kirchenbann belegt hatte. (DRadio Wissen)

WR655 „Eine Stunde History“: Als der Völkermord organisiert wurde

 

Am 20. Januar 1942 trafen sich Delegierte verschiedener Ministerien des Deutschen Reichs, des Reichssicherheitshauptamtes und der SS in einer Villa am Berliner Wannsee, um Organisation und Ablauf der Vernichtung der europäischen Juden zu beschließen. Die Endfassung des Protokolls wurde von Adolf Eichmann verfasst, der auch an der Organisation der Konferenz beteiligt war. Das Protokoll der Wannseekonferenz ist das Schlüsseldokument für die Organisation des Völkermordes. (DRadio Wissen)

WR651 „Eine Stunde History“: 40 Jahre Emma

 

Im Januar 1977 erschien die erste Ausgabe von EMMA. Sie war binnen weniger Tage vergriffen und musste nachgedruckt werden. EMMA packte Themen an, die vor 40 Jahren noch einem Tabubruch gleichkamen. (DRadio Wissen)

WR648 „Eine Stunde History“: Über diese Insel lief alles

 

Vor 125 Jahren öffnete die Insel Ellis Island. Jede Person, die bis 1956 in die USA einwandern wollte, ist hier gelandet. Die Kriterien waren streng. Aber immerhin: Die USA haben Einwanderung geregelt zugelassen. (DRadio Wissen)

WR645 „Eine Stunde History“: Charta 77 – Überwindung des Kommunismus

 

Nachdem die Bandmitglieder von „The Plastic People of the Universe“ während eines Konzerts verhaftet und die Fans verhört wurden, entstand eine internationale Protest- und Solidaritätsbewegung, aus der sich die Menschenrechtsinitiative Charta 77 herausbildete. (DRadio Wissen)

WR638 „Eine Stunde History“: Jahrhundertschlacht des ersten Weltkriegs

 

Von Februar bis Dezember 1916 tobte die längste und grausamste Schlacht des Ersten Weltkriegs. Die französischen Truppen wollten Verdun unbedingt halten, um den Weg nach Paris und ins Landesinnere zu sichern. Sie machten Verdun zum nationalen Symbol, das Moral und Widerstandskraft gegen die deutschen Invasoren steigern sollte. (DRadio Wissen)

WR631 „Eine Stunde History“: Schwierige Beziehung

 

Wrint_DRadio_GeschichteBei allen Problemen, die beide Staaten aktuell miteinander haben: Die Ukraine und Russland teilen eine gemeinsame Vergangenheit. Eine komplizierte Gemengelage, in der sich viele Ukrainer wiederfinden. (DRadio Wissen)

WR628 „Eine Stunde History“: El Comandante ist tot

 

Wrint_DRadio_GeschichteFidel Castro ist am Freitagabend (25.11.) im Alter von 90 Jahren gestorben. In Eine Stunde History geht es um ihn und die Kubanische Revolution. (DRadio Wissen)