WR551 Südafrika und die Apartheid

 

wrint_geschichtsunterricht_120Im Juni 1976 beginnt in den Townships von Soweto der Aufstand gegen ein Bildungssystem, das schwarze Südafrikaner systematisch dumm zu halten versucht. Der Aufstand ist der Anfang vom Ende der Apartheid in Südafrika – das allerdings erst in den 1990er Jahren tatsächlich erreicht wurde. Matthias von Hellfeld erzählt…

Die zum Thema passende Sendung „Eine Stunde History“ auf DRadio Wissen ist vom 12. Juni 2016.

WR550 Ochsenschreck

 

wrint_wissenschaft_200Darin: Vampirfossilien – Buch: DinosaurierjägerMary AnningFreistetters FormelweltHitlistenDunkle PhotonenSozialleistungen und FaulheitAsteroiden zu RaumschiffenMückensammelnUmzüge machen Kinder krankGroße WeingläserKeine versunkene StadtSchnellere ExpansionLilienthals FehlerKindersprache bei SingvögelnLikes und KinderhirneMoschusochsenschreck

Florian unterstützen? Hier entlang!

WR549 Gastlichkeit ist anders

 

wrint_realitaetsabgleich_2014_200Diesmal: Arbeitszeiten – Zahnärzte – Krankenhäuser – Kraftfahrzeuge – Flugzeugabenteuer – Kaltgetränke – Knabberzeug – Twitter hat Holgis Rechner repariert – Jacob Applebaum – Community-Management – Terrorist Pizza – Xing – Das Wetter

Toby unterstützen? Hier entlang!

WR548 „Eine Stunde History“: Alkuin

 

Wrint_DRadio_Geschichte„Alkuin war der bedeutendste Gelehrte des 8. Jahrhunderts. Am Hof von Karl dem Großen, legte er Bibliotheken mit den Schriften der griechischen und römischen Antike an – eine erste Form von Wikipedia. Mit der „karolingischen Minuskel“ führte er eine Schrift ein, die wir noch immer benutzen.“ (DRadio Wissen)

WR547 Alkuin und die karolingische Minuskel

 

wrint_geschichtsunterricht_120Diesmal erzählt Matthias von Hellfeld von Alkuin, einem Gelehrten am Hofe Karls des Großen. Alkuin hat im Frühmittelalter den Grundstein für eine Wissensgesellschaft gelegt und ist – unter anderem – verantwortlich für eine umfassende Bildungsreform, deretwegen wir heute die Schrift schreiben, die wir schreiben: Die karolingische Minuskel.

Die passende Ausgabe von DRadio Wissens „Eine Stunde History“ ist vom 5. Juni 2016.

WR546 Tatort Kongo

 

wrint_2014_zumthema_200Nach dem Völkermord in Ruanda haben die Täter sich 1994 zur Hutu-Miliz FDLR zusammengeschlossen und sich über die Grenze in den Kongo abgesetzt. Dort haben sie einen militärbürokratischen Staat im Staate gebildet und weiter Kriegsverbrechen begangen, ohne dass sie aufgehalten worden wären. Ihre politischen Anführer lebten lange Zeit unentdeckt in der Bundesrepublik Deutschland, bis ihnen ab 2011 in Stuttgart der Prozess gemacht wurde.

Zu dieser haarstäubenden Geschichte ist ein Buch erschienen. Es heißt „Tatort Kongo – Prozess in Deutschland“ und ich konnte mit zwei der drei Autoren, mit Dominic Johnson und Simone Schlindwein über ihre Recherchen reden.

WR545 Operation Desert Storm

 

wrint_geschichtsunterricht_120Matthias von Hellfeld erzäht: Im Januar 1991 beginnt der zweite Golfkrieg, in dem Saddam Hussein aus dem zuvor annektierten Kuwait vertrieben werden soll.

Zu dieser Sendung gibt eine passende Ausgabe „Eine Stunde History“ auf DRadio Wissen am 29.5.2016 um 19:00 Uhr.

WR544 Moony McMoonface

 

wrint_wissenschaft_200Diesmal: Ein namenloser AsteroidAsteroidenbenennungSchlafende BäumeHeilende WasserfälleWolkenbildung am CERNSvensmarks TheseSehr altes BierExtrasolare AsteroidenDünnere KondomeSehr alte Versteinerungen – Interessante Zahlen zu Migration und Harvard –  Gebundener SauerstoffKooperation im MäusenestSchöne TiereErinnerungshilfenUltraschallmotten

Florian unterstützen? Hier entlang!

WR543 Altgesellenabschied

 

wrint_realitaetsabgleich_2014_200

Diesmal: Spoilern – Zeppeline – Fahrradketten – Getriebe – Junggesellenabschied – Wilhelmsburg – Lemmata – Schutzstreifen – Blitzfotografie – Das Wetter

Achtung: In dieser Sendung ist ein GoT-Spoiler! Wer den nicht hören will, orientiert sich an den zwei Kapitelmarken und überspringt den Bereich zwischen 00:03:04 und 00:07:36.

Toby unterstützen? Hier entlang!

WR542 Eine Stunde History: Flüchtlinge aus Vietnam

 

Wrint_DRadio_Geschichte„In den 80er Jahren kamen Menschen aus Südvietnam nach Deutschland. Die Boat People flohen vor den Massakern der Nordvietnamesen. Heute kommen Menschen aus Syrien, Afghanistan und Nordafrika zu uns. Was wir aus der Geschichte lernen können, hört ihr in Eine Stunde History.“