WR043 Holger ruft an: Bei Florian Freistetter

Florian Freistetter ist Astronom und Wissenschaftsautor. Er bloggt das Astrodicticum Simplex und hat das Buch des Jahres geschrieben. “2012 – Keine Panik“* ist als eBook für 2,90 bei Amazon erschienen und ist voller Entschwörungstheorien zum 21.12.2012. An diesem Tag soll angeblich die Welt untergehen oder sowas. Nichts davon wird passieren und Florians erklärt, warum.

Ja, Florian hat noch viel mehr zu erzählen und wir haben uns zu diesem Zweck auch schon verabredet.

Torrent gefällig?


*Affiliate-Link

31 Gedanken zu „WR043 Holger ruft an: Bei Florian Freistetter

    1. Pascal

      Ich meine auch mal sowas bei NSFW gehört zu haben, aber pssst, vielleicht hat ers vergessen ;-)

    2. Aleza

      Weißt du wie viel es geworden wäre, wenn er nicht *reduziert* hätte?
      Vllt. wären wir schon bei WR100 :)

      …. oh man wenn ich Geld hätte würd ich Holgi damit bewerfen.Selten so gut unterhalten worden und das schon fast 100 std.

  1. Sebastian

    Yay! Florian Freistetter war immer mein Lieblingsgast im Blue Moon und es war schade, dass Holger kaum noch Gästerbekommt. Da hilft natürlich der Podcast weiter.

    Antworten
  2. apm

    geile sendung.
    jetzt fehlt nur noch eine wo mal die ganze eso-szene durchpflügt wird, mit zuckerkügelchen angefangen über freie energien bis zu aliens/ufo-sichtungen.
    eine über verschwörungstheorien wär auch toll, weil ich mich auch mal damit beschäftigt habe, aber es einfach zu viel wurde.

    Antworten
  3. Michael

    Lieber Holgi, vielen Dank für diese tolle Ausagbe. Anbei die Shownotes, die offline entstanden sind.

    Der Mythos “2012” in der wissenschaftlichen Betrachtung, Mesoamerikanisten-Tagung:
    http://www.iae.uni-bonn.de/copy_of_aktuelles/10.-bis-12.-februar-mesoamerikanisten-tagung

    Emmerichs 2012: http://de.wikipedia.org/wiki/2012_(Film)
    Offenbarung 23: http://www.amazon.de/gp/search/ref=as_li_qf_sp_sr_il_tl?ie=UTF8&keywords=Offenbarung%2023&tag=stackenbloche-21&index=aps&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742
    Planet-X bzw. “Warum es Planet X nicht geben kann”: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/09/warum-es-planet-x-nicht-geben-kann.php

    Nancy Lieder: http://www.zetatalk.com/nancybio.htm
    http://www.zetatalk.com/

    Le Verriers/Galle, Neptun: http://de.wikipedia.org/wiki/Neptun_(Planet)#Bennenung

    Chemtrails: http://de.wikipedia.org/wiki/Chemtrail und http://www.youtube.com/watch?v=U2FWU_Nx4Uc
    NWO: http://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Weltordnung
    Sonnensturm http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/10/2012-und-der-gefahrliche-sonnensturm.php
    Werden die Planeten 2012 alle in einer Reihe stehen? http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/09/werden-die-planeten-2012-alle-in-einer-reihe-stehen.php
    Planetenstellung berechnen: http://www.stellarium.org/

    Auswirkungen von Sonnenstürmen (Stromausfälle): http://de.wikipedia.org/wiki/Magnetischer_Sturm#Geschichte

    Erich von Däniken Götterdämmerung: http://www.youtube.com/watch?v=MJ0rWBJZ1Y8 (1:17:34 Laufzeit)

    Schweizer Verschwörung: Planet X auf dem 10-Franken-Schein/Alberto Giacometti: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/06/schweizer-verschworung-planet-x-auf-dem-10frankenschein.php

    Geheimehinweise in Form von Zahlen
    Frauenfußball-WM / “Mega Ritual 2011: Atombombe in Berlin am 26. Juni?”: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/06/mega-ritual-2011-atombombe-in-berlin-am-26-juni.php
    Weltuntergang 2012 und das Beben in Japan: http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/technik/verschwoerungstheorien-weltuntergang-2012-und-das-beben-in-japan_aid_612192.html
    Asteroiden-Watch 2029-2036: Apophis kommt!: http://www.scienceblogs.de/2009/12/asteroidenwatch-20292036-apophis-kommt.php

    Antworten
  4. JimBohne

    Super Thema, wirklich unglaublich wie viel Output du in letzter Zeit hast.

    Habe gerade eben mit “2012 – Keine Panik“ das allererste eBook für meinen Kindle gekauft und es gibt wohl kaum Menschen denen ich die paar Euro dafür mehr gönnen würde :)

    Lg,
    Jim

    Antworten
  5. Joerg

    Kleiner Tipp, Holgi:

    Verschwörungstheoretikern begegnet man am besten mit einer spontan erfundenen, noch wesentlich schwachsinnigeren Theorie.

    Das bringt die Leute in eine echte Zwickmühle.
    Zum einen wollen die ihre Theorie verteidigen, zum anderen wollen sie ja nicht gegen einen “Kollegen” wettern.

    Probiere es mal aus, dass macht einen Heidenspaß und Du bist ja kreativ genug, um eine so was von abgedrehte Theorie aus dem Ärmel zu schütteln.

    Antworten
  6. onny

    Ich verstehe zudem nicht, warum man überhaupt vor dem Weltuntergang angst haben sollte?! Ist unsere Existenz denn wirklich so wichtig, dass man so eine Panik schieben müsste?

    Antworten
  7. Lars

    Großartiger Gast! Sehr schöne Sendung, hat Spaß gemacht. :)
    Ich finde es super, dass man das alles drehen kann wie man will:
    Es kommen 2012 wirklich die Aliens, aber erst am 23.12, wenn die Menschen sich beruhigt haben und glauben, jetzt sei es überstanden.
    Bei ihrer Ankunft werden die Aliens die gesamte Menschheit scannen und aufteilen.
    Wie das?
    In Globuli sind winzige Sonden, selbst unter dem Mikroskop nicht zu erkennen. Diese verteilen sich nach der Aufnahme durch den Magen über die Blutbahnen im ganzen Körper. Alternativ werden die Sonden durch die Nadeln bei der Akupunktur in die Haut gesetzt.
    Alle markierten Menschen werden von den Scannern der Aliens erfasst, anschließend aufgesammelt und in ein Zucht und Arbeitsprogramm gesteckt. Sie und alle ihre nachkommenden Generationen müssen fortan die restliche Menschheit versorgen, die dann nicht mehr arbeiten muss, sondern in Luxus schwelgt.
    Also, nehmt ruhig weiter eure Globuli, ihr werdet schon sehen, was ihr davon habt.

    Ich muss dann los, Emmerich in der Messeturm Pyramide ablösen.

    Viele Grüße aus Frankfurt. ;)

    Antworten
  8. nk

    Hallo Holgi,

    wäre es möglich, dass Du nahe am Player die Länge des Podcasts angiebst? Dein Player kalkuliert hier in meinem Browser die Zeit falsch (dynamische Bitrate?) und zeigt mir eine negative Zeit an. Wäre supi.

    Den Beitrag muss ich noch hören. Aber toller Gast.

    Antworten
    1. jopp

      hab kurz vor ende pausiert und der cast sprang nicht mehr an.fing dann wieder von vorne an.man kann auch nicht zu einer bestimmten stelle springen. :(
      der download funktioniert auch nicht.da wird nur eine 1mb grosse datei runtergeladen. :(

      aber ansonsten tolle sendung.super gast!freue mch schon aufs nächste mal mit florian! :)

  9. Robert

    Herzlichen Glückwunsch Holgi,

    du bist am besten wenn du unabhängig bist und wenn mann “dich mal lässt” – dies nur stellvertretend als Kommentar zu diesem Podcast, gilt aber für alle deine (eure) Auf-das-Telefon-Lad-Werke. Ich freu mich jedesmal wenn es einen neuen “Holgi”(tm) gibt – da bleibe ich gerne mal im Auto sitzen (P.s. dein neues Jingle wird bei jedem Hören besser, Respekt an die Macher!).

    Doch genug “Honig um die Lefze” – zum Thema 2012. Auch ich finde die “alles fällt auf die Erde” Theorien eher unterhaltsam als Angst einflößend. Dennoch sehe ich in 2012 – wenn man diese Metapher mal als Stellvertreter für das aktuelle Jahrzehnt nimmt – einen Wendepunkt der Zivilisation in Ihrem aktuellen “Release”. Schade, dass sich diese Episode so auf den “Weltuntergang im klassischen Sinne” beschränkt.

    Eventuell ist der Bezug zum Weltuntergang und zu den Maja trotzdem nich sooo verkehrt, wenn auch der Kontext ein Anderer ist. Ende 2011 las ich einem Artikel (http://de.nachrichten.yahoo.com/maya-kultur–selbstverursachte-apokalypse-durch-abholzung.html), dass die Maja durch Ihren “enormen Fortschritt” einen enomen Energie und Rohstoff-Bedarf hatten. Sie holzten weitreichende Wälder ab, woraufhin die Versorgung nicht mehr sichergestellt werden konnte und – wie wir alle wissen – die Maja’s ausgestorben sind.

    Ich sehe hier leider Analogien zu unserer Umgangsweise mit den Ressourcen der Erde (Denkblase: “ohohoh, ich klinge wie ein Öko”). Ich denke es wird in Zukunft deutlich unbequemer (in einem Existenz-gefährdenden Sinne) und ich fürchte, wir finden keine “komfortablen” Lösungen für die vor uns liegenden Probleme Ressourcen-Knappheit, Wirtschafts- und Energie-Kriese, Überbevölkerung, Überalterung in den Wirtschaftsstaaten und Atomare Aufrüstung finden. Hierfür sind wir schlicht zu Bequem.

    Kurz gesagt für mich bedeutet “das Ende in 2012″ eher: Wehe uns allen wenn die frustrierten Massen lernen was man mit Mistgabeln und Äxten alles erreichen kann. Diese Angst konnten mir auch die Jugend-Aufstände in London 2011 – einer Mitteleuropäischen Wirtschaftsnation – nicht nehmen.

    Doch genug der Angst und zurück zur guten Unterhaltung auf Knopfdruck. Wenn ich wieder die Zukunftsangst durch den Spion vor der Tür stehen sehe, höre ich mir einfach eine Folge Segelradio besonders laut an an, seufze und träume von dem, was mann sowieso leider nicht tut. Danke für den Podcast Tipp!.

    Viele Grüße und mach(t) weiter so,
    Robert

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 5 = dreizehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>