WR302 Weingut Bickel-Stumpf

 

flaschenWir trinken 2012er Scheurebe Erste Lage, 2013er Silvaner vom Buntsandstein und 2013er Silvaner vom Muschelkalk, alle drei von von Bickel-Stumpf, und reden unter anderem über Busreisen.

Ohne Christoph ginge es nicht. Er freut sich über Geschenke.

Shownotes
von @mrmoe

Christophs Busreise

00:01:22

"Siffhausen an der Spree." (Holgi über Berlin) — Christoph war mit dem Bus in Brüssel — "Akopalypse" (Christoph) — Eurolines — "Du hast halt auch 'nen größeren Arsch!" (Holgi über das Leben als Übergewichtiger) — Christoph hat 115 Euro bezahlt, nicht viel weniger als er für die Bahn bezahlt hätte — Der Bus kam zu spät, war voll und total "abgerockt" (Christoph) — Da so viele Gastarbeiter mitfahren, wird an vielen Stellen von der Polizei kontrolliert, mutmaßt Christoph — Der Bus hatte die Route Oslo-Bordeaux-Oslo, bei der Rückfahrt hatte Christoph genau denselben Bus — Holgi ist noch nie Fernbus gefahren — Neuer Zug zwischen Berlin und Hamburg: InterRegio — Niki Air — "Vievinum" in der Hofburg Wien — "Raw" Naturweinmesse in Wien — Christoph hat in Wien ein "nicht gutes" Schnitzel gegessen — Kalbsbutterschnitzel ist eine Art Frikadelle.

Erster Wein: 2012er Scheurebe Erste Lage

00:15:17

Christoph erklärt, warum die Scheurebe "entnazifiziert" ist — Riesling wurde mit der Bukettrebe verschnitten (Riesling — Bukettrebe — Die Scheurebe hieß früher "Sämling 88")  — Holgi war bei der Gesellschaft für Schwerionenforschung — Darmstadtium — Hassium — Die Scheurebe riecht nach Grapefruit — Montagsdemonstrationen — Grün ja, aber nicht Stachelbeere — Ähnliche Aromatik wie Sauvignon Blanc (Sauvigon Blanc)  — "Ein Fitzelchen Stangensellerie, der in einer Grapefruit steckt." (Holgi) — Zunehmend gemüsiger — Die Flaschen waren für die Podcaster kostenlos, sonst kostet das Paket 39 Euro — "Nicht fruchtig überladen" (Christoph) — Pyrazin — Fränkischer "Gemischter Satz" — Cuvée — Terroir — Holgi empfiehlt einen Comic von Etienne Davodeau — Christoph empfiehlt Champ des Treilles, Bordeaux — Wurzelwerk-Projekt (Weingut von Hövel — Weingut Gunderloch — Weingut Jurtschitsch Sonnhof)  — Sekt "Methôde Jurtschitsch 2007" — Brut Nature — Dosage.

Linkes Glas: 2013er Silvaner vom Buntsandstein, rechtes Glas: 2013er Silvaner vom Muschelkalk

00:47:37

Stölzle Quatrophil — Zaltoglas — Gabriel — Holgi hat sechs Quatrophil-Gläser für 18 Euro gebraucht gekauft — Amazon — Buntsandstein: Viel zurückhaltender als die Scheurebe — Gelassene, geerdete Rebsorte — Dauert lange, weit hinten in der Nase — Muschelkalk: Etwas cremiger und breiter — Aberwitzige Länge bei beiden — Der Bundsandstein hat was von trockener Erde — Beide Silvaner kosten um die zehn Euro — Der Bundsandstein ist ein bisschen knackiger — Säure ist klarer, die Aromen frischer, grüner (Zitrus, Limette) — Muschelkalk ist gelber (Pomelo), leicht bitterer Nachgeschmack — Zum Bundsandstein: Fisch mit etwas Zitrone — Mittlerweile hat die Scheurebe etwas Stachelbeeriges — Zesten — Holgi hält die Scheurebe für zu üppig, um sie auf dem Balkon wegzutrinken (dafür eignen sich die Silvaner besser)  — Der Muschelkalk ist unterdessen zu glatt geworden — Zum Muschelkalk lieber Schwein — Zur Scheurebe ein leichtes Curry, das nicht zu scharf ist — Christoph würde sich mit der Scheurebe durchaus auf den Balkon setzen — Holgi stößt auf — Holgi lässt sich gerne beschenken — Holgi ruft den Chat auf, sich für die nächsten Ausgaben zwischen Deutschland und Italien zu entscheiden — Holgi empfiehlt, die Scheurebe zu lüften — Die Silvaner verändern sich spürbar — Sancerre — Weinhefe — Sauvignon Blanc aus Österreich — Holgi wird einen Karton von der Scheurebe kaufen — Amphore — Rückschneiden der Reben beim Weinanbau — Daniel Wagner (von Wagner-Stempel).

Résumé und Verabschiedung

01:22:55

"Letztes mal haben wir echt Pech gehabt." (Christoph) (Letzte Ausgabe der Flaschen)  — Weingut Hans Hengerer — Weingut Klingenberg — Die nächsten Sendungen werden im Juli und August stattfinden — Originalverkorkt.de — Blog zur Sendung.

Outro

01:25:03

10 Gedanken zu „WR302 Weingut Bickel-Stumpf

  1. Jonas

    Schöne Folge! Wo ihr schon einmal in Franken seid empfehle ich die Weine von Max Müller aus Volkach, werden Christoph sicher ein Begriff sein.
    Macht weiter so.

    Antworten
  2. chrysophylax.de

    Das war mal wieder eine sehr schöne Folge mit AUSGESPROCHEN leckeren Weinen – meinen Dank dafür. Die Weine waren sogar in der Tat so lecker, dass wir gar nicht so unglücklich darüber waren, nur zu zweit statt wie sonst gelegentlich mal zu viert zuzuhören 😉

    In welche Richtung es mit WRINT-Flaschen weitergeht wäre mir prinzipiell relativ egal, wenn ich wünsche darf würde ich wünschen:
    – mal einen Abstecher zu Rosé oder Portugieser Weißherbst oder anderen Getränken zwischen Rot und Weiß, da gibt es super viele spannende Dinge zu trinken und zu lernen, die bisher gar nicht vorkamen
    – eher Inland als Ausland, Deutschland hat genug wirklich gute Weine als dass ich Getränke am Ende gar aus Übersee herkarren muss
    – Vielleicht mal schauen, dass man im Preis-Schnitt wieder unter 10€/Flasche kommt (und vor allen Dingen auch wieder exakte Preisangaben für jeden Wein bekommt – das macht die Nachkauf-Entscheidung einfacher), bei den letzten deutlich teureren Gewächsen waren zwar auch einige ausgesprochen preis-werte (im Sinne von „Echt viel Geschmack für relativ viel Geld“) dabei, aber auch einige Sorten, die teilweise so gar nicht meinem Geschmack entsprachen. Und da ist es dann wirklich jedes Mal schade, aus einer 3/4vollen Flasche Wein für 13€ Soße für Hefeklöße (weiß) oder totes Tier (rot) zu machen.

    Ansonsten: Weiter so, ich bin unglaublich fasziniert und begeistert, was ich durch euch alles gelernt und getrunken habe.

    Als Frage an Christoph: Wo sind deine Flattr-Buttons hin? Ich würde dich gerne weiterhin mit Kleingeld bewerfen…

    chrysophylax.de

    Antworten
  3. Jan

    Als kleiner Nachtrag:
    Die Scheurebe kostet 13,5€, wenn man direkt bei Bickel-Stumpf bestellt. Von dem 2012er Jahrgang sind noch Restbestände verfügbar. Ansonsten muss man auf den 2013er Jahrgang ausweichen (gleicher Preis).

    Antworten
  4. fairsein

    Hallo ihr,

    Obwohl ich keine Wein trinke, höre ich die Flaschen aus dem Hause WRINT sehr gerne.

    Als Anregung für die nächsten Sendungen fände ich es nicht schlecht, wenn ihr vielleicht noch den Osten Deutschlands unter die Lupe nehmen könnt. Gerade die Region Saale-Unstrut würde mich da interessieren.

    Gruß Jan

    Antworten
  5. Stefan

    Hallo ihr Flaschen,

    Erstmal an dieser Stelle: vielen Dank für euren Podcast – sehr unterhaltsam und informativ. Ich beschäftige mich beruflich und privat mit Wein und Spirituosen – daher bin ich bei den Themen sehr dabei. Da die Weinwelt so vielfältig ist bin ich immer froh über Anregungen und Empfehlungen.

    Wenn es Themenmäßig in Italien weitergeht, fände ich es schön wenn man vielleicht durch die verschiedenen Regionen durchtrinkt (Wenn Südtirol dran ist, unbedingt Manicor).

    Ansonsten weiter so und macht bald wieder neue Folgen, sonst muss ich alles nochmal durchhören.

    Gruß,

    S

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.