Archiv der Kategorie: Geschichtsunterricht

WR723a „Eine Stunde History“: Hass und Gewalt gegen Ausländer

 

Im August 1992 entluden sich im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen drei Tage lang Wut und Hass eines rechtsextremen Mobs.

Mit Molotowcocktails und Steinen traktierte der Mob die Zentrale Aufnahmestelle für Asylbewerber (ZASt) und ein Nachbargebäude, in dem ein Wohnheim für ehemalige vietnamesische Vertragsarbeiter im sogenannten Sonnenblumenhaus untergebracht war. Die Polizei agierte hilflos und konnte den menschenverachtenden Terror nicht stoppen. Wie durch ein Wunder gab es bei diesem Pogrom keine Toten. (DLFnova)

WR723 Pogrom in Lichtenhagen

 

Zwischen dem 22. und 26. August 1992 fanden in Rostock die heftigsten rassistischen Angriffe seit zweiten Weltkrieg statt. Angegriffen wurden die Zentrale Aufnahmestelle für Asylbewerber und ein Wohnheim für ehemalige vietnamesische Vertragsarbeiter. Matthias von Hellfeld erzählt.

Die passende Ausgabe “Eine Stunde History” läuft am 20. August 2017 auf DLF nova.

WR720a „Eine Stunde History“: Zwei Staaten – viele Konflikte

 

15. August 1947: Die Menschen sind im Freudentaumel, als Indien von der britischen Krone unabhängig wird. Doch die Staatengründung vor 70 Jahren ist auch die Geburtsstunde eines Konflikts, den wir heute noch spüren. (DLFnova)

WR720 Die Unabhängigkeit Indiens

 

Im August 1947 wurde Indien unabhängig von Großbritannien. Matthias von Hellfeld erzählt.

Die passende Ausgabe “Eine Stunde History” läuft am 13. August 2017 auf DLF nova.

WR718a „Eine Stunde History“: Polen wird zerstückelt

 

1772 verschwindet Polen von der Landkarte. Das Land wird aufgeteilt wie ein Kuchen – zwischen dem preußischen König, der russischen Zarin und der Herzogin von Österreich. (DLFnova)

WR718 Die erste Teilung Polens

 

Im Jahr 1772 wurde Polen zu ersten Mal geteilt. Matthias von Hellfeld erzählt.

Die passende Ausgabe “Eine Stunde History” läuft am 6. August 2017 auf DLF nova.

WR717a „Eine Stunde History“: Ein Terrorakt, der neue Maßstäbe setzte

 

Die Olympischen Spiele 1972 in München sollten ein großes Fest werden, gingen aber als desaströser Befreiungsversuch von israelischen Geiseln mit vielen Toten in die Geschichte ein. (DLFnova)

WR717 München ’72

 

Während der olympischen Spiele 1972 in München nahmen palästinensische Terroristen Mitglieder der israelischen Mannschaft als Geiseln. Matthias von Hellfeld erzählt.

Die passende Ausgabe “Eine Stunde History” läuft am 30. Juli 2017 auf DLF nova.

WR713a „Eine Stunde History“: Unvereinbarkeit dreier Völker und Religionen

 

Am 20. Juli 1917 beschlossen Vertreter der Serben, Kroaten und Slowenen die Gründung eines gemeinsamen Königreichs. Auf Korfu, dem Exil der serbischen Regierung, die infolge des Ersten Weltkriegs geflohen war, wurde die Deklaration unterzeichnet. Am 1. Dezember 1918 proklamierte der serbische Kronprinz Alexander das neue Königreich, das aber unter keinem guten Stern stand. (DLFnova)

WR713 Die Deklaration von Korfu

 

Mit der Deklaration von Korfu hatten Serben, Kroaten und Slowenen 1917 die Gründung eines gemeinsamen Königreichs beschlossen. Matthias von Hellfeld erzählt.

Die passende Ausgabe “Eine Stunde History” läuft am 23. Juli 2017 auf DLF nova.

Edit 21.7.2017 22:40: Das Audio ist repariert