WR068 Wrintheit XVII – Polizeiokkultismus

Hier ist die 17. Ausgabe der völlig neuartigen, reaktionären Unterhaltungsmatinee für mehr Wachstum und mit Moral. Heute mit Brezeln, Geschenken zu Weihnachten, Essen, Liebe, Film, Börsen, Fingern, Philosophie, Föderalismus, Klopapier, Konsequenz, Schwulen, Gentechnik, Büchern, Fahrplänen, Kapitalismus, Äppler, Ausbildung, Zeitkapseln, Nachbarn und einigem mehr (Danke, Gurkitier, Cdr_Taggart, hnnnglmbrg, ruiin und sch1zo!)

Ohne Nicolas ginge es nicht. Sein Spendenhut steht hier.

Torrent gibt’s bei Bitlove!

13 Gedanken zu „WR068 Wrintheit XVII – Polizeiokkultismus

  1. Ozgo

    Den Urtext mit (vermeintlich) allen Lehrreden Buddhas gibts tatsächlich, aber der Pali-Kanon umfasst deutlich mehr als 3 Bücher.

    Wenn man sich allerdings auf die Laientexte beschränkt, dann gibt es “Der Buddha sprach nicht nur für Mönche und Nonnen”. Aber keine Ahnung inwiefern dort auch philosophische Konzepte erläutert werden.

    Antworten
  2. vsporzellan

    Ist das SSL-Protokoll bei dem Link zu Bitlove wirklich notwendig? Ein normal konfigurierter Firefox jammert ob des abgelaufenen/ungültigen Zertifikates. Ein reiner http:// Link sollte ebenfalls funktionieren, ohne Ausnahmeregeln einsetzen zu müssen.

    Antworten
  3. Jens

    Philosophie ist für die Naturwissenschaften keinesfalls nutzlos – wenn sie nicht als Wischiwaschi-Philosophie betrieben wird, wie man sie häufig in populären Veröffentlichungen findet. Zum Beispiel haben wir nicht ohne Grund am Zentrum für Integrative Neurowissenschaften hier in Tübingen eine Philosophie-Arbeitsgruppe. Und die ist nicht (nur) für ethische Fragen zuständig. Hauptsächlich kümmern die sich darum, wie wissenschaftliche Ergebnisse zu interpretieren sind und wie operationalisierte Definitionen von Phänomenen wie Bewusstsein oder Aufmerksamkeit sowohl zueinander also auch zu Alltagsintuitionen in Beziehung stehen. Die sagen uns, was wir überhaupt herausfinden können und was für Ansätze dafür sinnvoll sind.

    Die Philosophie stellt einem mit der Logik ausserdem ein mächtiges Werkzeug zur Seite und schärft den eigenen Bullshit-Detektor (in meiner Erfahrung besteht ein großer Teil der Philosophie in der sauberen Zerlegung von Argumenten). Sie stellt ausserdem immer wieder unangenehme Fragen und macht auf Fehler aufmerksam, die einem als Naturwissenschaftler, der ganz tief in seiner Bubble vergraben ist, vielleicht sonst nicht mehr auffallen würden.

    Philosophie als Realitätsabgleich.

    Antworten
    1. gokzilla

      Philosophie ist nur was für Schwuchteln.
      Der Sinn des Lebens besteht darin , zu kämpfen mit dem Feind, ihn zu verfolgen und zu vernichten und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber.

  4. bashdy

    Als jemand, der seit 2006 jedes Panini Heft vollgeklebt hat, kann ich euch beruhigen – im Normalfall kriegt man das Album für 100€ voll.

    Man kann ja außerdem auch die fehlenden Nummern für 18 Cent bei Panini direkt bestellen.

    Antworten
  5. Lars Quentin

    Wenn der armen Jelena (Yelena?) gar nichts anderes mehr hilft, dann kann sie notfalls zur akustischen Notwehr greifen und versuchen den Nachbarn zu übertönen. Es gibt wunderbaren deutschen diabolisch-satanistischen Techno, hier eine Hörprobe: http://www.youtube.com/watch?v=3RFuVm4fe2s
    Keine Ahnung wer sich einen solchen Schwachsinn ausdenkt, aber für diesen Fall ist es ausreichend nervig. Einige Stunden laufen lassen und dann Waffenstillstand vereinbaren. ;)

    Achja, über ein Hörertreffen in Frankfurt würde ich mich freuen und auf jeden Fall vorbeikommen.

    Antworten
  6. Dirk

    Bzgl. Nicolas Problem mit seinen Krankenhausunterlagen. Es ist zwar ein bisschen was anderes, aber ein (um viele Ecken) Bekannter wollte nach seiner Chemo in eine Reha-Massnahme. Das hat das Krankenhaus erst mal verkackt, weil sie nicht schnell genug waren, so konnte er nicht mehr den Ort wählen. Danach brauchte er eine Unterschrift der behandelnden KH-Ärztin und die hatte dafür keine Zeit. Irgendwann ist es ihm zu bunt geworden und ist ins KH gefahren und hat gesagt, dass er nicht weggeht, bis er die Unterschrift hat. Und er bekam sie!

    Es war ein anderes KH und eine andere Situation, aber den Leuten die Pistole (mit zivilen Mitteln) auf die Brust setzen, kann sehr effektiv sein. Jetzt zu klagen, kann bedeuten, dass es ewig dauert, bis man sein Recht bekommt. Was der Therapie sicher nicht zu gute kommt!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ neun = 11

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>