WR125 Ersatzabgleich

Liegt drüben bei den Pubkameraden und klingt schlimm.

Danke fürs Asyl, Toby!

Einige von euch wollten die Folge auch noch im Wrint-Feed haben. Das habt ihr jetzt davon. Merke: Per Handy klingt’s so fies, dass man vielleicht lieber gar nicht senden sollte.

11 Gedanken zu „WR125 Ersatzabgleich

  1. Susanne

    Holger,
    Als du über proidee sprachst
    Neues format zum geldverdienen, du liest unsere katalogtexte vor.
    Kunden können per telefon oder skype direkt fragen -mich
    Und bestellen. Dein chat-volk tippt gleich name str ort-Wir machen gleich live Pakete, wenns spaß macht, kannst du mich und die pakete ja über Telefon zur Hauptpost begleiten. Ohne daß ich das auto aufräumen muß. Großartig, dies Internet.
    Den rohgewinn teilen wir. Gerecht.
    Susanne
    Ps :meine mail kennt dein system ? Unser Produkt muß schleunigst unter die Leute…Dies soll eine ernsthafte dringliche anfrage sein. Unser www muß dabei auch einweihung feiern.

    Ich finde die idee sensationell- auch für tim- live in der gaddedbude,

    Antworten
  2. Uwe

    Den Ton mal komplett aussen vor gelassen

    Mir hat diese Folge des Realitätsabgleiches überhaupt nicht gefallen. Bis zu dem Zeitpunkt zu dem ich abgeschaltet habe, konnte Toby sagen und machen was er wollte, Holgi hat ihn in weiten Teilen ignoriert oder nicht ernst genommen.
    Schon ziemlich zu Beginn der Sendung (als es um mögliche Sendungstitel ging) hat Toby seinen Frust ganz zaghaft zum Ausdruck gebracht.
    Ich hatte den Eindruck, als nähme Holgi seinen Sendungspartner überhaupt nicht ernst. Hoffentlich liege ich daneben.
    An Tobys Stelle hätte ich mir das nicht lamge angetan und die Sendung schnellstens beendet.

    In der Hoffnung, dass ich mich meine Wahrnehmung getäuscht hat und es noch viele interessante Folgen des Realitätsabgleiches geben wird
    Uwe

    Antworten
  3. panzi

    Um da was zu verstehen müsste ich mich leider zu sehr konzentrieren, um es neben dem Arbeiten hören zu können. Also hab ich die Folge mal ausnahmsweise ausgelassen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.