WR195 Anruf bei Lars Fischer (wg. Nierentransplantation)

wrint_holgerruftan_200Lars Fischer ist Wissenschaftsjournalist (@fischblog) und hat eine seltene Behinderung, das Fraser-Syndrom. Im Zusammenhang damit ist 2009 seine einzige Niere ausgefallen und er liegt momentan noch im Krankenhaus, wo man ihm vergangene Woche eine Spenderniere eingesetzt hat.

14 Gedanken zu „WR195 Anruf bei Lars Fischer (wg. Nierentransplantation)

  1. BrEin

    Hallo,
    eine erstaunlich kurze, aber nicht minder interessante WRINT-Ausgabe.

    Mich hätte mal noch mehr über seinen Alltag aufgrund der Erkrankung interessiert. Auch wenn das Thema hier die Nierentransplantation war.
    Besucht man den Blog von Lars Fischer, sieht man sofort, dass er nur ein Auge zu haben scheint. Das er taub ist, hat er bereits erwähnt. Nun wäre es interessant für mich gewesen, wie man damit durch den Alltag kommt und wie man zum Beispiel telefonieren kann.
    Aber dafür gibt es wohl seinen Blog. Mal sehen.

    Ich bedanke mich jeden Falls für diese Ausgabe und den Weitblick, den man aus seiner Bubble bekommt.

    Gruß und Danke
    BrEin

    Antworten
    1. x

      hm, irgendwas mit taub kam vor, ich glaub aber er meinte eher taub im sinne von „kein gefühl“?

    2. egghat

      Dumm. Vielleicht sollte man erstmal die Sendung hören …

      Habe live und in Farbe auf der republica nicht gemerkt, dass Lars taub ist … Hmm …

    3. BrEin

      Na ja, laut Wikipedia ist ein Sympton die Fehlbildung der Ohrmuscheln und auch des Mittelohres. Ob dies zu einer Minderung der Hörleistung führt, steht da nicht.
      Über Taubheitsgefühle und Ähnliches steht da auch nichts.

      Momentan denke ich eher, dass es sich um Taub im Sinne des schwer Hörens handelt.

      Gruß
      BrEin

    4. malaclypse

      Ab 1:04 beschreibt er seine Behinderung, bei 1:13 heißt es dann „…das sind diverse Sachen: Unter anderem bin ich taub…“.

  2. Joachim

    ja kurze und knackige Folge aber nicht minder interesannt . Aber warum ich eigentlich hier schreib – Warum kommt so wenig zZ ? Liegt das echt am Sommer/Urlaub ? Ich mein bei dem gro der anderen Caster merkt man davon zum glück nicht gar so viel – Ok bei Tim auch ordentlich .

    Hoffen nur es gibt bald wieder Futter für die Ohren 🙂

    Antworten
    1. BrEin

      Ne? Beim Gro merkt man die Sommerpause nicht?
      Wie schon erwähnt ruht die Metaebene, was schon mal das halbe Gro ist.
      Dann folgen noch:
      – Anycast
      – Wikigeeks
      – Hoaxilla
      Und Sozipod hatten auch eine große Pause.
      Nicht vergessen – WRINT.

      Für meinen Teil ist es das Gro.

      Wenn man dann noch Podcasts hört, bei denen die Folgen eh nur in größeren
      – Staatsbürgerkunde
      – In Trockenen Büchern
      – Wir Müssen Reden
      – Chaosradio (auf FritzFM)
      oder in großen Abständen folgen
      – Alternativlos.org
      – Küchenradio
      – Vorgedacht
      – TrojaAlert
      – SpoilerAlert
      dann ist ganz schnell Ebbe.

      Und auf – LauerInformiert kommt auch nichts mehr.

      Gruß
      BrEin

    2. BrEin

      @Kumi
      Endlich wieder eine Folge mit Tim und Holgi online.
      Das sie heute aufnahmen wusste ich ja. Aber schön zu sehen,, dass Tim immer so schnell veröffentlicht.

  3. TatKor

    Als ich den Titel der Folge las, war ich sehr gespannt. Schade, dass die Folge so kurz ausfiel. Ich selbst bekam vor 12 Jahren mit 13 meine erste Niere. Das liegt zusammen mit meiner Augenerkrankung. Es gäbe noch so vieles zu erzählen. Sollten Fragen offen sein, könnt ihr sie auch mir stellen.

    Wichtiges Thema, gute Folge!

    Tati

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *